music2me
music2me

Gitarre geschenkt bekommen - Wie anfangen?

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Griewer
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010

Gitarre geschenkt bekommen - Wie anfangen?

Erstellt: von Griewer » 11.01.2010, 17:12

Hi
ich habe heute eine alte Gitarre geschenkt bekommen.
Sie ist, so wie ich es mitbekommen habe ,eine Akustik.
Ich hätte Lust es zu lernen aber im INternet wird man ja überflutet von Informationen.
Womit sollte ich als Anfänger anfangen die ganze Sache anzugehen?
Ich würde gerne eher in die monderne Richtung gehen und keine Classic Songs Spielen wollen.
Ich hoffe ihr könnt mir mit einer kleinen Anfänger- Anleitung helfen.

Griewer

Benutzeravatar
Denis
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 986
Registriert: 24.11.2008
Wohnort: Großraum Pforzheim

Erstellt: von Denis » 11.01.2010, 17:21

Ene gute Anlaufstelle ist dieses Forum. Schau dich da mal in Ruhe um, vor allem auch im Bereich Gitarrenbücher und Anfängerforum.

Mir selber hat das Gitarrenbuch von Peter Bursch sehr geholfen.

https://www.gitarre-spielen-lernen.de/forum/ftopic9011.html

Sehr gut ist auch diese Internetseite

http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom
Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche. (Che Guevara)

Gast

Erstellt: von Gast » 11.01.2010, 17:23

Zuerst musst du dir überlegen Gitarrenlehrer, Musikschule ober audiodiktatisch.

Die Grundlagen des Gitarrenspielens (Akkorde, Schlagmuster usw.) wirst du überall beigebracht bekommen und du solltest auch damit starten. Denn egal welche Musikrichtung du spielen willst, die Grundlagen musst du können. Wenn du keinen Lehrer/Schule haben möchtest, empfehle ich dir ein Anfängerlehrbuch, z.B. Peter Bursch etc. Eine gute Akustikgitarre ist für den Start optimal.

Ansonsten ist noch wichtig langsam mit dem Gitarre spielen anzufangen. Werde nicht gleich sauer wenn mal was nich von anfang an geht. ;) Beim Giatrre spielen braucht man oft sehr viel Geduld.

Wünsch dir noch viel Spass beim üben ))== )()( ))-))

Griewer
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010

Erstellt: von Griewer » 11.01.2010, 17:49

Erstmal danke ich war nun auf der Seite
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom
hab ein ein wenig gelesen und kam irgendwann
bei 4/4 schlag und ddur an ich werd aus den zeichnung nicht schlau was ich zuerst spielen muss. Gibs dazu irgendwo vielleicht sogar Lernvideos?

Benutzeravatar
Denis
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 986
Registriert: 24.11.2008
Wohnort: Großraum Pforzheim

Erstellt: von Denis » 11.01.2010, 18:07

Gibt es. Diese sind sehr gut gemacht. Vorausgesetzt dich stört es nicht, dass sie auf englisch sind.

http://www.justinguitar.com/en/BC-000-B ... Course.php

Unter Getting started und Stage 1
Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche. (Che Guevara)

Griewer
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010

Erstellt: von Griewer » 11.01.2010, 18:33

Ich hab zwar noch ein bisschen Englisch drauf aber die Seite ist mir zu schwer um davon zu lernen. ich übersetze mehr als das ich im text vorwärts komme. tut mir leid. sowas in deutsch gibt es nicht?

edit: hab mir grad die gitarre mal genauer angesehn. hier steht immer sie wären mit nylon ODER stahl seiten. meine hat jedoch 3 aus kunststoff(nylon) und 3 aus einer art dünner spiraler aus meetall. ist das normal?

Thomas:)
kam, sah und postete
Beiträge: 47
Registriert: 06.10.2009

Erstellt: von Thomas:) » 11.01.2010, 18:48

Das hat schon seine Richtigkeit. Du hast demnach eine Konzertgitarre.
Auch die drei tiefen, dickeren Saiten sind innen aus Nylon, aber eben außen umwickelt.
Du sollst/darfst auch keine andere Saiten benutzen, also beim Kauf darauf achten, dass es Nylon-Saiten sind.
Habe nix besseres zu tun als Gitarre spielen... Studenten eben *pff*

Griewer
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010

Erstellt: von Griewer » 11.01.2010, 19:00

ah super danke hab nun ein paar lernvideos im internet angesehn.
problem ist ich soll beim akkord spielen die bestimmten finger auf dei saiten legen.
wenn ich das tue kommt allerdings kein schöner sondern ein dumpfer klang dabei heraus egal wie wenig ich nur draufdrücke. erst wenn ich sie wieder loslasse klingt sie "normal" wenn ich das so sagen kann

Benutzeravatar
met2k
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 12.09.2009
Wohnort: Braunschweig

Erstellt: von met2k » 12.01.2010, 07:13

du musst schon ein gewissen druck auf die saiten ausüben, damit der richtige ton entsteht.
dieses ist gerade am anfang alles andere als einfach und braucht eine gewisse übungszeit.
wichtig ist, dass du die saite nah am bundstäbchen, aber nicht darauf runterdrückst, versuch es einfach mal mit einer einzelnen saite: drücke z.b. die dicke e-saite (ganz oben die) im ersten bund und spiele nur diese an, dann lass sich los und spiel sie erneut, du solltest einen unterschied hören.
dies soll dazu dienen das du merkst, wie stark du die saiten drücken musst.

des weiteren ist natürlich die frage, ob die gitarre richtig gestimmt ist.

Griewer
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010

Erstellt: von Griewer » 12.01.2010, 16:12

die gitarre ist richtig gestimmt. das hat mir jmd gemacht der das kann der aber leider kaum zeit hat um es mir richtig zu zeigen. ich werde mal weiter üben und melde mich wenn ich auf weitere probleme stosse danke schonmal an alle

Benutzeravatar
met2k
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 12.09.2009
Wohnort: Braunschweig

Erstellt: von met2k » 13.01.2010, 07:05

das sie dir gestimmt wurde ist schonmal nicht schlecht, allerdings verstimmt sich so ein instrument auch wieder, vorallem, wenn es ein billigers produkt ist.

musicabe
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2010

Erstellt: von musicabe » 13.01.2010, 16:48

Das mit dem Druck musst du üben und ist auch am Anfang nicht ganz einfach. Achte am Anfang vorallem auf einfache Dinge wie Haltung. Es ist z.B. einfacher die Saiten richtig anzudrücken, wenn du die die Finger möglichst senkrecht auf die Saiten zu setzen.

Dann nimmst du dir jeden akkord einzeln vor finger setzen und jede Saite anspielen sodass auch jede klingt und keine gedämpft wird. Am ende den Akkord anschlagen. Das kann am anfang sehr anstrengend sein. Die Hand verkrampfen Fingerkuppen schmerzen ohne Hornhaut. Aber nach ein paar Wochen kannst du die Akkorde schön klingend spielem dannach übst du die Akkordwechsel Finger schnell umsetzen. ... dann Dinge wie Anschlag etc.

Wenn du dir nicht sicher bist ob die Gitarre stimmt schau mal hier nach da gibts ein tool zum nachprüfen.

Lg Andi

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me