Schecter Damien Special FR vs. BC Rich NJ Deluxe Warlock

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Steffo
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 20.03.2009
Wohnort: 40789 Monheim

Schecter Damien Special FR vs. BC Rich NJ Deluxe Warlock

Erstellt: von Steffo » 28.11.2009, 21:30

1. Besitzt du bereits eine Gitarre?
[ ] Nein
[X] Ja, und zwar (Marke, Typ): Collins ST100

1.1 Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ ] Nein
[X] Ja, und zwar (Marke, Typ): Peavey Vypyr 15

2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[Um 550 €] Euro insgesamt, davon
[X] Euro für Gitarre
[ ] Euro für Gitarrenverstärker
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)

3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarren in die Hand genommen?
[ ] Nein
[X] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt): NJ Deluxe Warlock, aber dazu später mehr
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[X] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[X] einige Monate
[ ] länger und zwar:


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[X] 1 [ ] 2 -> Metal ( [X] Speedmetal, [X] Hardcore)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[X] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [X] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [X] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[X] 1 [ ] 2 -> Folk (metal)
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz

7. Wo spielst du Gitarre?
[X] zu Hause
[X] im Proberaum
[X] Live auf der Bühne

8. Welche Gitarren-Form bevorzugst du?
[X] ST-Modelle
[ ] T-Modelle
[ ] LP-Modelle
[ ] SG-Modelle
[X] Heavy Gitarren
[ ] Jazz-Modelle
[ ] egal
[ ] keine Ahnung

Servus,

hiermit bin ich bei meinem letzten Kaufberatungsthread.
Weihnachten steht vor der Tür und ich habe endlich meine Wahl auf 2 Gitarren beschränkt.

Schecter Damien Special FR und die BC Rich NJ Deluxe Warlock

"Meine" Meinungen:
Schecter: Tolle Klanghölzer, passive EMG´s, Top-features für´s Geld.

Fragen: Extra-Jumbobünde: Vorteile gegen normalen Jumbo´s? Kann ich mir sicher sein, dass die Bünde gut abgerichtet sind? Denn ich werd mit Sicherheit nen komplettes Setup an ihr vornehmen (Sattel, Hals, Saitenreiter) um scharrfrei auf ne sehr tiefe Saitenlage zu kommen und fänd´s mieß, wenn´s an einzelnen Stellen schnarrt, oder Bends absterben.
Hab schon gehört dass an sehr teuren ESP´s abgerichtet werden musste..
(BTW: Ist ihr Hals an der Mündung zur Kopfplatte schmaler als um den 24. herum oder seh ich das nur so?)

Hab bei meiner Collins auch n Full-setup gemacht, mit Erfolg. Nur die dünne E-Saite ist auf dem 21. Bund fast tot...

Und mir ist aufgefallen, bei Thomann ( https://www.thomann.de/de/schecter_diamo ... _fr_cr.htm ) irgendwie keinen Klemmsattel für die Saiten hat O.O (Bilder von Ebay sahen da schon "richtiger" aus.)

Und nu zur Warlock:
Testete ich schon und war wirklich überaus zufrieden. Da sie hier 748 Mäuse hermacht, bestell ich sie aus Amerika, damit bleibt das ganze dann unter 600 €. Was ich sehr an ihr "begute" ist das Ebenholzgriffbrett, welches dem ganzen (in meinem Ohr) einen extrem "edlen" und vornehmen Klang gibt, wundert mich nicht dass gaanz teure ESP´s auch Ebenholz als Griffbrett haben. EMG 81 und 85 machen das ganze noch sorgenfreier. An sich für mich einen perfekte Gitarre, BIS auf den Hals. Da hab ich nämlich NULL drauf geachtet, wie der sich anfühlt, als ich sie getestet hab.

Ich träumte bloß ständig davon sie zu spielen, sah sie mir täglich bei Youtube an und war im Endefekt zu benebelt von ihr, als dass ich irgendwas außer den Klang und die weiche Bespielbarkeit wahrnahm. Damals konnte ich auch noch kein bisschen sweepen oder ähnliches, hab nur einiges gerifft.

Werde die Warlock diesbezüglich nochmals testen müssen. Ich weiß ja nicht inwiefern sich das auswirkt, die Dicke des Halses, da ich sehr große Hände hab und sich auch so manch "dicker" Hals für mich wie ein dünner anfühlt. Die Schecter hat auf jeden fall den dünneren, was mir das fliegen erleichtert, nur ich bin mir da eben unsicher T_T

Im Endefekt liegt die Entscheidung bei mir, doch ich würd gerne eure Meinung zu den 2 Klampfomaten lesen. Evtl. hat ja jemand Erfahrungen mit Schecter´s oder so, wäre schon recht hilfreich.

Kurze Feature-zusammenfassung:
Schecter: Schmaler Hals, Extra-Jumbobünde, Mahagony + Ahorndecke, passive EMG´s und n FR. Die Daten machen mich absolut Sorgenfrei, Design ist auch ok für mich.

Warlock: Ebenholz, Mahagony, Jumbobünde, durchgehender aber "fetter" Hals welches womöglich Schreddereien leicht behindert .___. Und et is eben ne Warlock, Strat-basis auf böse umgemoddelt, sieht einfach immer saugeil aus. (My opinion)

Your opinion?
Was meint ihr zu den beiden und welche würde womöglich besser für mich passen?

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 28.11.2009, 22:53

du bist an dem punkt angekommen, wo du entscheiden musst und die anderen meinungen egal sind.
du hast dich auf zwei gitarren festgelegt, welche du besser findest liegt nicht an mir und auch nicht an sonst wem.
ich finde es ehrlich gesagt auch nciht gut, dass du hier die meinungen suchst, das irritiert dich nur in deiner eigenen entscheidung.
ich mein, wenn du für die warlock bist, aber wir alle sagen "nimm lieber die shecter", dann nimmst du evtl. die shecter obwohl du die warlock besser findest.

ich sag dir trotzdem meine meinung: shecter, weil die warlock mMn potthässlich is.

Benutzeravatar
Steffo
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 20.03.2009
Wohnort: 40789 Monheim

Erstellt: von Steffo » 29.11.2009, 00:59

Ich weiß doch, dass die Entscheidung bei mir liegt und ich lasse mich beim besten Willen nicht von Meinungen beim Kauf beeinflussen .__.

Ich würd eben bloß gerne wissen, ob jemand hier bereits Erfahrungen mit Schecter´s hat, oder ob jemand meint "die und die" würde "deswegen und deshalb" wohl eber besser zu dir passen.

Klar bild ich mir meine Eigene, doch man wird doch wohl mal mit denen der anderen vergleichen dürfen. Vielleicht bringt´s ja was.

Benutzeravatar
Steffo
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 20.03.2009
Wohnort: 40789 Monheim

Erstellt: von Steffo » 01.12.2009, 20:13

Toll, ein Failthread..

Lassen sich zumindest meine oben genannten Fragen beantworten? :?

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 01.12.2009, 20:27

den text hat sich kein mensch durchgelesen, weil der so endslang is, am besten du stellst nochmal nur deine fragen, dann kommt auch ne antwort

Benutzeravatar
Steffo
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 20.03.2009
Wohnort: 40789 Monheim

Erstellt: von Steffo » 01.12.2009, 22:51

Fragen: Extra-Jumbobünde: Vorteile gegen normalen Jumbo´s? Kann ich mir sicher sein, dass die Bünde gut abgerichtet sind? Denn ich werd mit Sicherheit nen komplettes Setup an ihr vornehmen (Sattel, Hals, Saitenreiter) um scharrfrei auf ne sehr tiefe Saitenlage zu kommen und fänd´s mieß, wenn´s an einzelnen Stellen schnarrt, oder Bends absterben.
Hab schon gehört dass an sehr teuren ESP´s abgerichtet werden musste..
(BTW: Ist ihr Hals an der Mündung zur Kopfplatte schmaler als um den 24. herum oder seh ich das nur so?)

Werde die Warlock diesbezüglich nochmals testen müssen. Ich weiß ja nicht inwiefern sich das auswirkt, die Dicke des Halses, da ich sehr große Hände hab und sich auch so manch "dicker" Hals für mich wie ein dünner anfühlt. Die Schecter hat auf jeden fall den dünneren, was mir das fliegen erleichtert, nur ich bin mir da eben unsicher T_T

Kurze Feature-zusammenfassung:
Schecter: Schmaler Hals, Extra-Jumbobünde, Mahagony + Ahorndecke, passive EMG´s und n FR. Die Daten machen mich absolut Sorgenfrei, Design ist auch ok für mich.

Warlock: Ebenholz, Mahagony, Jumbobünde, durchgehender aber "fetter" Hals welches womöglich Schreddereien leicht behindert .___. Und et is eben ne Warlock, Strat-basis auf böse umgemoddelt, sieht einfach immer saugeil aus. (My opinion)
(BTW:Was ich sehr an ihr "begute" ist das Ebenholzgriffbrett, welches dem ganzen (in meinem Ohr) einen extrem "edlen" und vornehmen Klang gibt, wundert mich nicht dass gaanz teure ESP´s auch Ebenholz als Griffbrett haben.)

Your opinion?
Was meint ihr zu den beiden und welche würde womöglich besser für mich passen?
Metal, Balladen, hartes, schnelles, technisches, trauriges Zeugs etc.

Devron
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 400
Registriert: 11.06.2009
Wohnort: Nichtbraunschweig

Erstellt: von Devron » 02.12.2009, 00:30

Schecter hat mitteldicke Hälse.
Meine Hellraiser Tempest ist angekommen und der Hals ist etwas dicker als bei einer LTD 1000.
Hätte Thomann mich nicht angeschwindelt, würde ich die behalten.

Schecter Gitarren sind im 800€ bereich recht gut, so der 500€ Bereich wahr so lala. Die Hellraiser Deluxe zum Beispiel war nicht so toll.

Edit: Fast hätte ich vergessen, vergiss den Zoll beim Importieren nicht. Das billigste was ich gefunden habe waren ca 666€

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 364
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 02.12.2009, 08:07

Inwiefern hat dich Thomann angeschwindelt?

Devron
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 400
Registriert: 11.06.2009
Wohnort: Nichtbraunschweig

Erstellt: von Devron » 02.12.2009, 08:31

Weil sie mir ausdrücklich in einer e-mail bestätigt haben, dass das A-Ware sei

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 364
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 03.12.2009, 19:26

Aja, dann gings dir genau wie mir mit dem Angebot von Musik-Produktiv :twisted:

Benutzeravatar
Steffo
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 20.03.2009
Wohnort: 40789 Monheim

Erstellt: von Steffo » 03.12.2009, 23:51

Mittlerweile steht fest, dass es die NJ Warlock wird.
Die Gitarre passt deutlich besser zu mir, außerdem mag ich sie mehr und ich find sie einfach perfekt.

2 Fragen: Wieviel € muss ich beim Import dazurechnen und wofür gehen die Gelder genau weg außer den Zoll? (Steuern etc.?)

Und wie lange würde der Import ca. dauern, lässt sich das grob vorraussagen?

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 04.12.2009, 08:47

Bei einem Import aus den USA musst Du erstmal einen Shop finden, welcher nach Europa liefert, das machen naemlich nicht alle!
Zahlung meistens nur per Kreditkarte!
An Zuschlaegen kommen dann 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf und dann noch der Zoll, den Prozentsatz kenne ich aber nicht genau, ich glaube der liegt bei ca. 4 % nach Zolltarifbuch, den genauen Prozentsatz solltest Du aber beim Zollamt erfragen!

Wenn Du dann noch die Transportkosten (Luftfracht und Sperrig = Teuer) draufrechnest, und das Du im Regelfall keine Garantie auf die Gitarre dann hast, bezweifle ich, dass sich der Aufwand fuer eine Gitarre im Bereich von unter 1000 Euro lohnt. Ich wuerde das Teil lieber hier kaufen!

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste