Mit wie viel Jahren habt ihr mit Gitarre angefangen?

434 Beiträge
AJCrowley
öfter hier
Beiträge: 71
Registriert: 24.07.2012
Wohnort: Biebesheim

Erstellt: von AJCrowley » 31.01.2013, 23:45

Mit 14 habe ich angefangen klassische Gitarre zu lernen, allerdings ohne nachhaltigen Erfolg. Nach 2 Jahren war das Kapitel für die nächsten 21 Jahre erledigt. Im letzten Sommer hat es mich mit 37 wieder gepackt. Diesmal aber mit ner Western.

old_girl
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 03.02.2013
Wohnort: NRW

Erstellt: von old_girl » 04.02.2013, 13:18

Genau angefangen am 24.12.2012,...mit 55. )()( und es war eine verdammt lange Nacht..., ich konnte die Gitarre einfach nicht aus der Hand legen. :lol:

Flying_Hearts
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 23.12.2012

Erstellt: von Flying_Hearts » 04.02.2013, 14:40

Ich war etwa 11, als ich auf einer klassischen Gitarre angefangen habe zu spielen - ausschließlich Zupfen und 3 - 4 Akkorde damals. Etwa zwei Jahre lang ohne nennenswerte Erfolge - die Lieder, die ich spielen sollte, waren schlichtweg langweilig, meine Lehrerin war für Moderneres nicht zu begeistert.

Mit 16 habe ich nun wieder angefangen, allerdings mit mer Pepp und aktuell (noch) rein autodidaktisch. :D

Benutzeravatar
sixstringsdown76
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 106
Registriert: 27.04.2012
Wohnort: Germering

Erstellt: von sixstringsdown76 » 07.02.2013, 08:50

14 vorher aber 6 Jahre Geige gespielt

Dimarus
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2013
Wohnort: Lingen

Erstellt: von Dimarus » 07.02.2013, 14:50

Ich habe auch relativ spät angefangen, und zwar mit 26. Angefangen habe ich, wie viele andere auch, mit einer Konzertgitarre. Nach einem halben Jahr kam dann die Westerngitarre und nach einem weiteren halben Jahr noch zusätzlich eine E-Gitarre.

Benutzeravatar
Phuehue
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 12.02.2013
Wohnort: Bern (Schweiz)

Erstellt: von Phuehue » 12.02.2013, 14:35

habe mit 8 begonnen. 5 Jahre klassisch auf einer spanischen Gitarre, dann mit 13 Jahren eine 12-saitige Western.
Mit 16 startete ich dann mit E-Gitarre, mit 17 dann der Start in 'ner Rhythm'n'Blues-Band. Nun bin ich 32 und spiel schon seit bald 24 Jahren Gitarre ))==

Und das Schöne ist: es gibt immer und immer wieder neue Felder zu entdecken. Neuerdings Open Tunings und Slide-Guitar, Weeeha! =)=)=

iiiiz
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 11.02.2013
Wohnort: Berlin

Erstellt: von iiiiz » 12.02.2013, 14:51

Hab irgendwann so ca mit16 meine erste gitarre bekommen eine Luxor Coutry
und ein dicken Beatles wälzer^^ so fing es an 1-2 jahre ca^^.
immer wieder mal angefangen und dann doch wieder hingestellt .
Man kann sagen ein gelegenheits -lust spieler^^^^
Heute bin ich 50 und hab wieder viel spass am gitarre spielen ,hab einige modelle aaaaber am liebsten spiel ich die alte Luxor.

bis denne iiiiz )()(

Benutzeravatar
Henk
Erklär-Bär
Beiträge: 350
Registriert: 05.07.2012
Wohnort: Lingen
Gitarrist seit: Februar 2013

Erstellt: von Henk » 14.02.2013, 21:49

Vor zwei Tagen, im Alter von 28 Jahren ;-)

Benutzeravatar
spookykcs
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2013
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von spookykcs » 24.10.2013, 14:42

Mit 18 angefangen.

Ca. 3 Jahre Unterricht gehabt.

Danach 14 Jahre lang die Gitarre kaum bis gar nicht angefasst. Schon überlegt, das Ding zu verkaufen, anstatt es von Umzug zu Umzug mitzuschleppen. War allerdings ein Weihnachtsgeschenk meiner Eltern und es war ja auch irgendwie "cool", die Klampfe in der Wohnung zu haben.

Im Februar diesen Jahres hat dann eine Freundin sie entdeckt und gespielt ... und ich wurde an meinen alten Traum, Gitarre spielen zu können, erinnert. Seitdem habe ich wieder angefangen (mit 35) und übe sehr viel - in der Hoffnung, ihn nun endlich wahr werden zu lassen.

Benutzeravatar
Wurstfinger
Stammgast
Beiträge: 277
Registriert: 19.01.2008
Wohnort: D:/Meck-Pomm/Lkr.Seenplatte/Schwarz

Erstellt: von Wurstfinger » 27.10.2013, 12:05

Ich habe immer herumgelabert, wie geil es doch wäre, Gitarre spielen zu können - so lange, bis meine Holde mir so eine chinesische Billigklampfe aus dem Lebensmitteldiscounter angeschleppt hat. Da war ich 36.
Seit dem übe ich mal mehr, mal weniger und auch oft längere Zeit gar nicht. Die Erfolge sind eher mäßig, was ich darauf schiebe, daß ich den Kopf so gut wie nie frei genug habe, weil das Leben als Selbständiger oft extrem stressig ist.
Anderseits genieße ich es manchmal, einfach nur eine Gitarre in die Hand zu nehmen und leise zusammenhanglose Akkorde zu spielen. Das beruhigt.
Zum sinnvollen Spielen fehlt mir einfach meistens die innere Ruhe.
Das ist auch der Grund, warum ich momentan beim Dreisaiter angekommen bin: Es ist viel einfacher und diese relativ leichten Erfolge motivieren. :lol:
Beste Grüße
Peter
http://www.Oelfinger.com - Suche ständig Gitarrenschrott zum Basteln!

Benutzeravatar
MelBrooks
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 06.12.2009
Wohnort: Leipzig

Angefangen?

Erstellt: von MelBrooks » 08.02.2015, 21:30

Na mit 49, vor 4 Wochen. ))-))

Torfi
born 2 post
Beiträge: 201
Registriert: 25.11.2012

Erstellt: von Torfi » 08.02.2015, 21:44

Hier könnt ihr euch auch eintragen, ihr "Mittelspätzünder" und alle anderen natürlich auch! ;)

http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... ht=umfrage

6Tom6
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 16.05.2015

Erstellt: von 6Tom6 » 16.05.2015, 18:30

mit 27
Music was my first love ... (John Miles)

Brösel
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Landshut

Erstellt: von Brösel » 16.05.2015, 21:42

Mit 43 und ich find es toll, macht richtig süchtig

Hägar
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 01.04.2014
Wohnort: Koblenz
Gitarrist seit: 2014

Erstellt: von Hägar » 16.05.2015, 22:16

Mit 65 Jahren. Mir macht es Spaß, ich ärgere mich nur über meine oft etwas steifen Finger.
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer

Victor Hugo

Fin
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 28
Registriert: 24.04.2015
Wohnort: Würselen

Erstellt: von Fin » 17.05.2015, 01:01

Mit 28 Jahren Anfang des Jahres
Ich bereue nichts, außer dass ich nicht schon viel früher angefangen habe :cool:

Benutzeravatar
Franky63
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 131
Registriert: 03.05.2015
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

mit 51

Erstellt: von Franky63 » 17.05.2015, 22:17

mit 51 vor 2 Wochen, bitte nicht lachen.
Habe einen Lehrer , macht mir irre Spaß. Aber so richtig flutschen tut es noch nicht.
Aber ich gebe nicht auf, ein Kindheitstraum erfülle ich mit´r jetzt.
"Fange jetzt an zu leben , und zähle jeden Tag als ein Leben für sich"
SENECA

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: mit 51

Erstellt: von Hendock » 17.05.2015, 22:46

Franky63 hat geschrieben:mit 51 vor 2 Wochen, bitte nicht lachen.
Habe einen Lehrer , macht mir irre Spaß. Aber so richtig flutschen tut es noch nicht.
Aber ich gebe nicht auf, ein Kindheitstraum erfülle ich mit´r jetzt.

Hier lacht keiner. Ich war auch nur 10 Jahre jünger.

Flutschen nach 2 Wochen? In deinem Alter sollte man doch ETWAS geduldiger sein. ;)

Und gerade weil es Spaß macht, wirst du viel üben und entsprechend schnell Fortschritte machen.

Benutzeravatar
Carabas
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 26
Registriert: 07.07.2014

Erstellt: von Carabas » 18.05.2015, 06:19

Ich war 44 und habe ebenfalls einen riesen Spaß dabei.

Zu alt ist Blödsinn, es gibt nur zu faul...

Beste Grüße
Carabas
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Erstellt: von GuitarRalf » 18.05.2015, 08:15

Den ersten Kontakt hatte ich mit ca. 10 , dann entdeckte ich Gitarre als ich 17 war, es war aber kein Spielen - kann mich nicht daran erinnern zu dem Zeitpunkt einen Ton erzeugt zu haben. Andere Sachen hatten Vorrang - Die jetzige E-Gitarre habe ich mir vor 2 Jahren gegönnt, weil alles andere keinen Sinn mehr macht. Ach so, bin jetzt 44 - davon habe ich ca 20Jahre aktiv Musik gehört. Konzerte besucht, Platten aufgelegt und CD´s gewechselt.

Benutzeravatar
Phuehue
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 12.02.2013
Wohnort: Bern (Schweiz)

Erstellt: von Phuehue » 18.05.2015, 08:38

mit acht Jahren. Erst klassische Gitarre, nach ein paar Jahren dann Wechsel auf Western, mit 16 auf E-Gitarre. Unterdessen querbeet durch "alle Sorten" :D

Benutzeravatar
Franky63
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 131
Registriert: 03.05.2015
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: mit 51

Erstellt: von Franky63 » 19.05.2015, 08:24

;) ;)
Hendock hat geschrieben:
Franky63 hat geschrieben:mit 51 vor 2 Wochen, bitte nicht lachen.
Habe einen Lehrer , macht mir irre Spaß. Aber so richtig flutschen tut es noch nicht.
Aber ich gebe nicht auf, ein Kindheitstraum erfülle ich mit´r jetzt.

Hier lacht keiner. Ich war auch nur 10 Jahre jünger.

Flutschen nach 2 Wochen? In deinem Alter sollte man doch ETWAS geduldiger sein. ;)

Und gerade weil es Spaß macht, wirst du viel üben und entsprechend schnell Fortschritte machen.
"Fange jetzt an zu leben , und zähle jeden Tag als ein Leben für sich"

SENECA

Benutzeravatar
Franky63
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 131
Registriert: 03.05.2015
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Erstellt: von Franky63 » 19.05.2015, 08:27

Irgendwie ist was schief gelaufen mit dem zitieren :cry:
@Hendock
Ja du hast wohl Recht mit der Geduld. Ich habe morgen meine 3. Unterrichtstunde und erwarte schon wieder Wunderdinge von mir. Das sollte ich nicht tun.
Ich versuche mich gerade an "Free Fallin" von Tom Petty . Für einen geübten Gitarristen wahrscheinlich ein Witz, aber für mich schon gar nicht. Aber wird bei täglichem üben immer besser.
Das wichtigste für mich, ich habe eine Menge Spaß dabei und freue mich immer wenn ich nach Hause komme und sie endlich wieder in die Hand nehmen kann.
"Fange jetzt an zu leben , und zähle jeden Tag als ein Leben für sich"

SENECA

Benutzeravatar
scta
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 17.11.2012

Erstellt: von scta » 25.05.2015, 21:55

Mit 32 Jahren, also seit knapp drei Jahren. Seit dem lässt mich die Faszination zu diesem Instrument nicht mehr los :-)

Benutzeravatar
mandue
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.05.2015
Wohnort: Luzern

Erstellt: von mandue » 26.05.2015, 09:40

Letzten September mit 30 Jahren. Seit da völlig begeistert. :D

pressanykey
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 08.06.2014
Wohnort: NRW

Erstellt: von pressanykey » 26.05.2015, 09:44

Mit 45, knapp 1.5 Jahre her... (Too old to die young) :lol:

Phil
Don't try, just do it.

Benutzeravatar
KlampfenZupfer
öfter hier
Beiträge: 67
Registriert: 23.08.2014

Erstellt: von KlampfenZupfer » 26.05.2015, 22:00

Im August 2014, mit 50 :P

Wollte es vor ca. dreißig Jahren schon einmal angehen.
Damals hatte ich viel Zeit aber keine Kohle, heute hab´ ich Kohle aber wegen Schichtdienst paßt es zeitlich leider nicht so gut :(

Aber ich hatte Bock d´rauf ))-))
Mal sehen wo es mich hinführt.
Bin ja schon froh daß ich hier nicht der einzige alte Sack bin. ;)
Make me some Rock´n´Roll noise!

Libelle78
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2015

Erstellt: von Libelle78 » 23.06.2015, 13:28

Seit dem 04.01.2015 mit 36 Jahren.

Warum hab ich nicht schon früher angefangen ....

Benutzeravatar
Chavez
Guitar Maniac
Beiträge: 1843
Registriert: 26.02.2013
Wohnort: NRW

Erstellt: von Chavez » 23.06.2015, 16:47

Hab mit 14 die erste Gitarre bekommen (Konzert). Aber da nur rumgeklimmpert. Dann 4 Jahre später die erste E-Gitarre (Stratnachbau) und wieder nur rumgeklimmpert. Dann folgt laaaaange Pause.
Mit 48 eine Western (Fender) und kurz danach eine E-Gitarre(Paula-Style). 2,5 Jahre autodidaktisch geübt, mal mehr mal weniger. Danach lange Krankheit mit zig Operationen.
Und nu sind wir wieder am Start, meine Gitten und ich. Gefühlsmäßig fang ich eher bei Null an. Aber egal. Und ne weitere Klampfe hab ich auch schon im Auge. :)

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 23.06.2015, 17:42

Chavez hat geschrieben:Und ne weitere Klampfe hab ich auch schon im Auge. :)

Nach der neuen Gitarre ist vor der neuen Gitarre. =)=)=

AdO089
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.08.2015

Re: Mit wie viel Jahren habt ihr mit Gitarre angefangen?

Erstellt: von AdO089 » 08.08.2015, 22:12

Wenn ich hier so manches Alter lese, bin ich echt froh. Ich habe mich schon geschämt, und dachte ich kann mit meinen bald 32 nicht in einen E-Gitten-Laden laufen, und sagen ich möchte gerne was für Einsteiger. Danke.

Also, ich bin 31 3/4 ;) und habe noch nicht angefangen, aber so um 32 geradeaus dürfte das der Fall sein, noch informiere ich mich. (manche machen es andersrum :D :shock: ).

LG,
Andi

Benutzeravatar
Chavez
Guitar Maniac
Beiträge: 1843
Registriert: 26.02.2013
Wohnort: NRW

Re: Mit wie viel Jahren habt ihr mit Gitarre angefangen?

Erstellt: von Chavez » 09.08.2015, 00:00

AdO089 hat geschrieben:Wenn ich hier so manches Alter lese, bin ich echt froh. Ich habe mich schon geschämt, und dachte ich kann mit meinen bald 32 nicht in einen E-Gitten-Laden laufen, und sagen ich möchte gerne was für Einsteiger. Danke.

Also, ich bin 31 3/4 ;) und habe noch nicht angefangen, aber so um 32 geradeaus dürfte das der Fall sein, noch informiere ich mich. (manche machen es andersrum :D :shock: ).

LG,
Andi


Nee nee, zu spät ist nie (siehe Sig) und sich hier schon umzutun bevor das erste Equipment anfällt ist sicher von Vorteil.

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2012

Re:

Erstellt: von Pedro E. » 09.08.2015, 06:22

KlampfenZupfer hat geschrieben:Im August 2014, mit 50 :P

Jungspund! :P

Hellraiser85
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 104
Registriert: 04.09.2017
Gitarrist seit: 2010

Re: Mit wie viel Jahren habt ihr mit Gitarre angefangen?

Erstellt: von Hellraiser85 » 19.09.2017, 21:09

recht spät..hab mir damals mal die gitarre meines vaters egschnappt die auf dem sofa lag, son bischen rumgeklimpert...hatte irgendwie spaß gemacht,
dann hab ich mir ne 100€ gitarre und verstärker geholt und nach 1 woche wieder verkauft...der sound klang scheisse und ich hatte keine geduld...
Paar jahre später hatte mich dann die lust nochmal gepackt und ich hab mit 25 nochma ne e gitarre gekauft, dieses mal für 250€ und einen verstärker für denselben preis
Da hatte ich dann mehr motivation und spiele bis heute, hab inzwischen eine 800€ gitarre und nach vielen rückschlägen mich durchgesetzt, es gibt noch vieles zu verbessern, aber es läuft

434 Beiträge
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste