Peavey Gitarrenverstärker Online-Ratgeber

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.


   Peavey Gitarrenverstärker

Die Firmengeschichte des US-amerikanischen Peavey Konzerns liest sich wie der Archetyp des American Dream: Begonnen als Ein-Mann-Unternehmen im Keller des Firmengründers Hartley Peavey erreichte der Sound-Spezialist schnell ein weltweites Publikum. Mit der Fertigung von maßgeschneiderten Verstärkern für Musiker wie Eddie Van Halen machte sich das Unternehmen aus Mississippi schnell einen Namen und steht seit dem für ein extrem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie für kompromisslose Verstärkermodelle.

Besonders die Arbeit an den 5150-Verstärkern machte die Firma in der Rock- und Metalszene schnell weltberühmt. Besonders die enge Kooperation mit Eddie Van Halen und seinem prägenden Gitarrensound ließen Zweifler schnell verstummen - der designte Sound war so neuartig und durchsetzungsfähig, dass die 5150 Modelle heute als Referenz für den Rock-Sound der 90er Jahre gelten und von vielen Herstellern kopiert werden. Meistens ohne den entsprechenden Erfolg!

Footswitch

Peavey Verstärker heute

Neben den ikonischen Verstärkern der 5150 Serie entwerfen die Ingenieure bei Peavey auch heute noch bahnbrechende und beliebte Verstärker.

Während Publikumslieblinge wie die Bandit-Modelle heutzutage in China produziert werden, um ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen, werden die hochpreisigen Röhrenverstärker nach wie vor in den USA gebaut.

Besonders mit den Verstärkern der Vypyr Serie ist Peavey in den vergangenen Jahren in Erscheinung getreten: Die gut verarbeiteten Verstärker werden vom Hersteller mit einer mächtigen Modelling-Software ausgestattet und liefern dank digitalen Prozessoren eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Sounds.

Peavey Verstärker - Nur für Metalheads?

Peavey gilt vielen Musikern nach wie vor als Marke, die besonders im Hardrock und Metal beliebt und weit verbreitet ist. Dieses Vorurteil stammt aus der Zeit, in der Eddie Van Halen mit Peavey kooperierte, um seinen eigenen Amp zu gestalten. Doch besonders mit den Modellen der Classic-Serie, den Verstärkern der TransTube Serie und den Modelling-Möglichkeiten der Vypyr Serie ist Peavey nicht bloß für Freunde der härteren Gangart geeignet - hier finden wirklich alle Gitarristen ihren Sound!

Gitarrist

Die bekanntesten Peavey Verstärker

Um einen Überblick zu den unterschiedlichen Verstärkerserien zu bekommen, haben wir euch die wichtigsten Produkte des amerikanischen Herstellers kurz zusammengefasst:

Peavey 5150

Auch wenn er nicht mehr produziert wird, möchten wir ein paar Worte zum berühmtesten Peavey Verstärker aller Zeiten verlieren. Die besonders starke Verzerrung und die umfangreichen Effektwege machten den Amp für die Spielweise des Gitarren-Virtuosen Van Halen zum idealen Handwerkszeug.

Der Verstärker ist als reiner Röhren-Amp konzipiert und auf eine sehr direkte Ansprache und genaue Soundproduktion optimiert. Mit seinem Nachfolger, dem 5150 II erhielt der Star unter den Metal-Amps einen eigenen Preamp, der etwas mehr Gain und Headroom im Rhythm-Kanal lieferte.

Nach der Trennung Eddie Van Halens von Peavey werden die Verstärker mit einem etwas angepasstem Design unter der Bezeichnung 6505 fortgeführt.

Peavey 6506

Mit den aktuellen 6505 Verstärkern spricht Peavey in erster Linie Rock- und Metalgitarristen an. Der auf dem 5150 aufgebaute Röhrenverstärker eignet sich besonders für stark verzerrte und mit Effekten belegte Sounds.

Mit unterschiedlichen Varianten bedient der 6505 die Bedürfnisse von Live-Gitarristen ebenso, wie die von Studiomusikern oder Heimstudio-Besitzern. Der 6505, der die Jahreszahlen des 40-jährigen Jubiläums der Firma als Bezeichnung trägt, wird mit fünf 12AX7 Röhren befeuert und liefert extrem starke 120 Watt in 16-4 Ohm.

Mit berühmten Usern wie den Gitarristen der Metal-Band Bullet for my Valentine ist der Amp auf kompromisslose Gain-Sounds optimiert.

Peavey Classic Serie

Die Peavey Classic Serie erinnert sich an die Ursprünge der Firmengeschichte zurück und liefert besonders für Puristen den "echten" Röhrensound. Besonders Blues- und Countrygitarristen werden durch die klassischen Röhrenverstärker angesprochen, starke Verzerrungen oder unübersichtliche Effektwege werden hier ganz absichtlich vermieden.

Mit unterschiedlichen Varianten der Classic Modelle liefert Peavey vom 20-Watt Topteil bis zum Delta Blues Combo Amp allen klassisch geprägten E-Gitarristen das passende Equipment.

Besonders der 20 Watt Classic 20 MH ist mit seiner Ausstattung an die gehobenen Ansprüche von Blues-Playern angepasst: Die zwei Kanäle laufen über zwei EL84 Powerröhren und drei 12AX7 Endstufenröhren - klassischer kann ein Verstärker kaum aufgebaut sein.

Besonders markant ist die wählbare Leistungsaufnahme: Mit der 20, 5 oder 1 Watt Aufnahme ist vom Liveauftritt bis zum Proben im Schlafzimmer alles möglich.

Amp

Peavey Vypyr

Vypyr bezeichnet die besonders erfolgreiche und moderne Modelling-Sparte von Peavey. Unterschiedlichste Amps liefern technisch versierten Gitarristen eine beinahe unüberschaubare Anzahl an möglichen Sounds und Effekten, um sich zu verwirklichen.

Die Besonderheiten der Serie werden in der aktuellen Vypyr Pro Modellreihe kombiniert und mit einem besonderen Feature hinterlegt: Die Verzerrungen der Vypyrs wird hier von der TransTube Technologie übernommen. Diese liefert eine echte, analoge Verzerrung und damit einhergehend ein besonders organisches und angenehmes Klangbild.

Peavey Bandit

Die preisgünstigen Bandit Verstärker werden als Transistorverstärker besonders Anfänger mit schmalerem Budget ansprechen. Auf Grund ihrer guten Verarbeitung und der reichhaltigen Ausstattung eigenen sich diese Amps besonders, um am Anfang schnell einen guten Sound zu kreieren und den Spaß am E-Gitarrenspiel nicht zu verlieren.

Die als Combos angebotenen Varianten der Bandit Serie bestechen mit ihrer breiten Soundpalette: Von Blues bis Metal ist mit diesen Verstärkern alles drin. Besonders beliebt ist bei den Bandit Varianten der Recording Ausgang - hierüber lässt sich ohne zusätzliche Mikrofonierung ein sehr gutes Signal in der entsprechenden Recording Software aufzeichnen.

Weitere Produkte von Peavey

Peavey ist eines der größten Audio-Unternehmen weltweit und führt neben den Verstärkern auch diverse andere Produkte. Besonders bei Mikrofonen, Lautsprechern und PA-Systemen ist Peavey bei Studiobetreibern weltweit hoch im Kurs. Vom Kabel bis zum Lautsprecher-Zubehör finden Ton-Enthusiasten bei Peavey fast alles. Doch auch Musikinstrumente werden bei Peavey angeboten: Drumsets, Gitarren, Bässe und Ukulelen haben die Amerikaner im Angebot.