Klang Western und Konzergitarre?

Maylo22
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2016

Klang Western und Konzergitarre?

von Maylo22 » 21.03.2016, 22:54

Hallo,

Ich bin momentan ein ziemlicher Gitarrenanfänger. Ich stehe vor der Entscheidung, ob ich mir eine Western oder Konzertgitarre kaufen soll.
Habe mir als Ziel gesetzt einige meiner Lieblingslieder spielen zu lernen, das ist noch ein etwas weiter weg, jedoch möchte ich jetzt in eine Gitarre investieren und damit langfristig auch zufrieden sein.

Da wird man natürlich vor die Wahl gestellt, Western oder Konzertgitarre.
Im Internet hab ich so richtig keine Antwort auf meine Frage gefunden, oder wurde nur weiter verunsichert.

Ein paar Fragen:
Kann man mit einer Westerngitarre dieselben Lieder spielen, die man auf einer Konzertgitarre spielt und auch anders herum?
Wie hört sich das denn anders an? Ist das dann völlig anders oder ist der Unterschied recht überschaubar?

Ich hab gelesen, dass man auf einer Konzertgitarre recht eingeschränkt sein soll, sodass man nur klassische Stücke spielen kann. Stimmt das überhaupt?

Was für eine Gitarre wird hier gespielt bspw.? Eine Konzertgitarre oder eine Westerngitarre?
https://www.youtube.com/watch?v=vlcgSmWj3Mw

Werden Konzertgitarren immer gezupft, oder kann man die eigentlich auch Plektrum spielen?
Haben Westerngitarren immer Stahlsaiten oder kann man die auch mit Nylonsaiten beziehen?
Sind durchbrochene Kopfplatten mit hinterständigen Flügeln ein sicheres Erkennungsmerkmal für Konzertgitarren?

Wäre über ein wenig Klarstellung froh. :)

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 4593
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Re: Klang Western und Konzergitarre?

von Harry83 » 22.03.2016, 05:45

Guten Morgen!

Vor der Entscheidung, ob nun Western-, oder doch klassische Gitarre, stehe viele Einsteiger. Oftmals wird eine klassische Gitarre empfohlen, da diese, mit Nylonsaiten bestückt sind. Angeblich sollen diese leichter zu spielen sein, was ich persönlich, als absoluten Quatsch hinstelle. Beides hat seine Vor- aber auch Nachteile.

Konzertgitarren klingen etwas leiser, und auch "dumpfer". Westerngitarren hingegen, klingen etwas brillanter. Man sagt, Nylonsaiten würden anfangs nicht so auf die Finger gehen. Doch meine Erfahrung hat gezeigt, dass auch das, nicht so ganz stimmt. Nylon ist logischer Weise weicher als Stahl. Doch die Saiten einer Konzertgitarre, müssen auch fester gegriffen werden, um einen Ton zu erzeugen. Im Endeffekt, gleicht sich das wieder aus.

Man kann natürlich auch klassische Lieder, auf einer Westerngitarre, und umgedreht, spielen. Bei Nylonsaiten muss man allerdings etwas aufpassen, sollte man mit einem Plektrum spielen, dass einem nicht die Saiten reißen. Diese sind nicht für Pleks ausgelegt, sondern eher für das Spielen mit den Fingern.

Im Video, wird eine Westerngitarre gespielt. Diese haben immer Stahlsaiten. Konzertgitarren nicht. Der Grund: Klassische Gitarren, haben oftmals keinen Halsstab, zur Verstärkung. Stahlsaiten, würden der Gitarre, früher oder später, das "Genick" brechen.

Fazit: Du musst wissen, welche Gitarre du haben möchtest. Gehe am besten in ein Fachgeschäft, und lass dir ein paar Modelle zeigen.

Greetz Harry
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
MarkusG
Stammgast
Beiträge: 280
Registriert: 29.11.2012
Wohnort: westl. von München

Re: Klang Western und Konzergitarre?

von MarkusG » 22.03.2016, 08:34

Hallo

Ein paar Antworten, die mitunter nur meine persönliche Meinung widerspiegeln:

Maylo22 hat geschrieben:Kann man mit einer Westerngitarre dieselben Lieder spielen, die man auf einer Konzertgitarre spielt und auch anders herum?
Wie hört sich das denn anders an? Ist das dann völlig anders oder ist der Unterschied recht überschaubar?

Man kann auf der Konzertgitarre dieselben Lieder spielen. Das hört sich anders an, der Unterschied ist aber nicht so, dass man die Lieder nicht wiedererkennen würde. Ich für meinen Teil spiele einige Lieder lieber auf der Konzertgitarre wegen ihres weicheren Klanges, andere lieber mit Stahlsaiten. Die meisten Pop und/oder Rocksongs werden wohl eher mit Stahlsaiten gespielt.... allerdings dann auch meist mit E-Gitarren.
Klar ist, dass klassische Stücke mit der Konzertgitarre authentischer klingen, und der Blues mit der Westerngitarre authentischer klingt.

Maylo22 hat geschrieben:Ich hab gelesen, dass man auf einer Konzertgitarre recht eingeschränkt sein soll, sodass man nur klassische Stücke spielen kann. Stimmt das überhaupt?

Nein. Man kann auch auf der Konzertgitarre Akkordbegleitung zu Liedern spielen, oder Folk, oder sonst was, oder was auch immer. Bei Punk oder Metal scheitert's vor allem daran, dass Konzertgitarren meist keinen Tonabnehmer haben. Neulich auf zdf.kultur gab's ein Konzert der Dire Straits, und Marc Knopfler spielte nicht nur Strat und Reso, sondern u.a. auch eine Konzertgitarre (bei Romeo & Juliette). Ich denke auch, dass 10000e Kindergartenbetreuer nicht nur klassische Stücke auf ihren Konzertgitarren spielen.

Maylo22 hat geschrieben:Werden Konzertgitarren immer gezupft, oder kann man die eigentlich auch Plektrum spielen?

Prinzipiell kann man auch eine Konzertgitarre mit Plektrum spielen; einige (billige) Konzertgitarrensets beinhalten sogar Plektren. Wie Harry oben schon erwähnte mag das den Saitenverschleiss beschleunigen. Man kann aber sowohl Konzertgitarren als auch Westerngitarren mit den Fingern anschlagen ohne zu zupfen.

Maylo22 hat geschrieben:Haben Westerngitarren immer Stahlsaiten oder kann man die auch mit Nylonsaiten beziehen?

Die haben immer Stahlsaiten. Manche behaupten, dass Westerngitarren kaputt gehen, wenn sie mit Nylonsaiten bezogen werden. Das glaube ich nun nicht, ich glaube aber sehr wohl, dass man dann wegen des geringeren Zugs keine vernünftige Saitenlage einstellen kann.

Maylo22 hat geschrieben:Sind durchbrochene Kopfplatten mit hinterständigen Flügeln ein sicheres Erkennungsmerkmal für Konzertgitarren?

Nein, es gibt auch Westerngitarren mit durchbrochenen Kopfplatten.
Anmerkung: Dieser Text enthält keinen der Begriffe Bombe, Ossama, Geldwäsche oder Drogenhandel. Sollte ausnahmsweise das Wort Anschlag verwendet werden, so bezieht sich dies ausschliesslich auf die Erzeugung von Tönen mit musikalischen Instrumenten.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 1748
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Re: Klang Western und Konzergitarre?

von Counterfeit » 22.03.2016, 09:21

im Grunde wurde schon alles gesagt. Hier ein Video welches die Gitarrentypen erklärt und mit Klangbeispielen. Da bekommst du einen ersten Eindruck wie die Gitarren klingen. Aber der beste Tipp wurde schon gegeben: In einen Laden fahren, ausprobieren und beraten lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=dpOGKyBNsuc

Benutzeravatar
bluesbaron
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 32
Registriert: 20.06.2013
Wohnort: ziemlich weit oben

Re: Klang Western und Konzergitarre?

von bluesbaron » 24.03.2016, 19:54

Mein Gitarrenlehrer kriegt sogar fette Blues-Soli auf der Konzertgitarre hin und das klingt bei dem auch noch so gut, wie macht der Kerl das bloss...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Aktuelle Zeit: 28.02.2017, 08:40