Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

Feiner Herr
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 27.04.2015

Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von Feiner Herr » 20.11.2015, 20:16

Servus,
Ich beschreibe mich mal als blutigen, ambitionierten Anfänger.
Folgendes Problem: dicke(1,8cm) kurze Finger
Ständig beim g-dur oder em7 dämpfe ich mit meinem Ringfinger die darunter liegende Saite ab. Egal wie ich meine Finger positioniere.
2. Problem ist das ich den kleinen Finger auf der e oder b saite nicht so positioniert bekomme, dass sie nicht schnarrt.
Gibt es da spezielle Übungen? Ich komm einfach nicht weiter, und bitte um Hilfe.

Lg der Chris

Benutzeravatar
GuitarRalf
Erklär-Bär
Beiträge: 331
Registriert: 09.07.2014

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von GuitarRalf » 21.11.2015, 09:26

Moin Chris,

mit deinem "Egal wie ich meine Finger positioniere." bist du eigentlich schon auf dem richtigen Weg. ::::::

Ich entnehme mal der Aussage, dass du als Anfänger die angenehmste Haltung noch suchst. Die Trefferquote verbessert sich mit der Spielpraxis. Spielst du im Sitzen , Stehen oder einem Mittelding aus beiden?
Die Finger sind zwar der Kontakt, aber Handgelenk, Arm, Bein Ohr und Auge spielen auch mit. Der alle 6 Saiten umfassende Standardanfänger G-Dur-Griff ( 320003 ) ist die Haltung, bei dem der für die 6.Saite zuständige Finger sich am weitesten strecken muss und dabei auch nahe an der 5. Saite drückt.

Der Anfänger in mir hat sich inzwischen angewöhnt, die Saiten im Falle einer ungewünschten Dämpfung etwas auseinander zu ziehen. Kann sein, dass dies die Stimmung etwas drückt, wegen ungenauer Tonbildung, aber da im Bund schon Zehntelmillimeter den Ausschlag über Dämpfung geben, ist das für mich zu Zeit die einzige Variante.

Der Winkel im Arm ist ebenfalls entscheidend. Medizinisch nicht ganz korrekt ausgedrückt bedeutet das :
Hängt die Gitarre auf der Kniescheibe, dann verkrampft sich das Handgelenk zu sehr. Spielst du im Sitzen, und dein Brustbein erdrückt die Gitarre, besteht die Gefahr, dass deine Rückenmuskulatur den Rythmus vom Fuß zur Hand verpeilt. Die Fingerspitze ist am effektivsten und ihre Auflagenfläche am geringsten, wenn sie senkrecht die Saite trifft.

Die klassische Griffhaltung, bei der die Handinnenfläche keinen Kontakt hat, ist mir im Wechsel z.Zt. zu umbequem. Ich denk , das es eine über die Jahrzehnte entwicklte Griffoptimierung gibt. Speziellere Übungen dazu sind mir unbekannt. Die Griffe im Wechsel üben, mehr kann ich dir dazu jetzt nicht schreiben.

Gruss
GuitarRalf

Benutzeravatar
Chavez
Guitar Maniac
Beiträge: 1553
Registriert: 26.02.2013
Wohnort: NRW

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von Chavez » 21.11.2015, 09:42

Hallo Chris,

zuerst mal, häufig haben Anfänger das Gefühl, das ihre Finger überhaupt nicht das machen können was sie beim Spielen machen sollen. Alles nur eine Sache der Übung. In den wenigsten Fällen dürfte es wirklich die Anatomie sein die dem entgegensteht.
Dieser Herr hier https://i.ytimg.com/vi/WW9G_9nZlSM/maxresdefault.jpg gehört nicht zu den feingliedrigen und trotzdem spielt er gut.

Seit wann spielst du schon? Lehrer oder Autodidakt? Welche Gitarre? Wie übst du?
Ohne zu wissen wie du es machst, entscheidend ist die Langsamkeit. Versuch nicht direkt von Anfang an z. B. einen Song in Originalgeschwindigkeit zu spielen. Wichtig ist es die Akkorde sauber zu greifen, dazu die Finger möglichst steil aufs Griffbrett stellen. Die Geschwindigkeit kommt mit der Zeit von alleine. Und dann heißt es üben, üben, üben.

Benutzeravatar
RollapS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 122
Registriert: 08.12.2011
Wohnort: 94

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von RollapS » 21.11.2015, 18:13

Ja, möglichst steil die Finger aufsetzen. Dabei stören ( mich ) zu lange Fingernägel. Also extrem kürzen
und schon geht´s besser !
Von nix kommt nix !

Feiner Herr
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 27.04.2015

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von Feiner Herr » 22.11.2015, 18:29

Ernsthaft spiele ich jetzt 2,5 Wochen. Hatte erst eine konzertgitarre, bin aber sofort auf Western umgestiegen, da mir der Klang besser gefällt. Ich wollte erst allein, nehm aber Unterricht, privat, bei einem Bandgitarristen. Also kein offizieller Lehrer

Benutzeravatar
Chavez
Guitar Maniac
Beiträge: 1553
Registriert: 26.02.2013
Wohnort: NRW

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von Chavez » 23.11.2015, 11:42

Offiziell, inoffiziell, völlig wurscht. Wichtig ist,das er dir etwas vermitteln kann, auf deine Wünsche eingeht und Fehler erkennt und dir hilft sie abzustellen.
Ich weiß jetzt nicht was vor "ernsthaft" gewesen ist, aber das hört sich so an als würdest du wirklich noch ganz am Anfang stehen. Gib dir Zeit und erwarte nicht das alles so schnell klappt. Lernen zu spielen hat auch viel mit Geduld zu tun.
Besser jeden Tag ein bisschen spielen als einmal die Woche ein paar Stunden. So haben die Finger eher die Möglichkeit sich an Bewegungsabläufe zu gewöhnen.
Bei mir ist es oft so, das ich etwas übe, Tag für Tag, und es hört sich grottig an. Dann, irgendwann, flutscht es auf einmal wie von selbst und ich frage mich, wieso ich da tage- und manchmal wochenlang drangesessen hab.

Ich wünsch dir das du die notwendige Geduld für dieses großartige Hobby aufbringst. Laß dich nicht entmutigen und bleib dran.

Benutzeravatar
phguitar
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2015

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von phguitar » 29.11.2015, 14:32

Chavez hat geschrieben:Dieser Herr hier https://i.ytimg.com/vi/WW9G_9nZlSM/maxresdefault.jpg gehört nicht zu den feingliedrigen und trotzdem spielt er gut.


Das ist cool, Hut ab! :lol:

Feiner Herr
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 27.04.2015

Re: Ständig gedämpfte Saite...oder auch...ich raste aus

von Feiner Herr » 16.12.2015, 21:26

Ich merke... Übung macht den Meister...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Aktuelle Zeit: 28.02.2017, 08:42