Industrie-Saiten direkt wechseln?

Peps
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2015

Industrie-Saiten direkt wechseln?

von Peps » 06.07.2015, 13:59

Hi, ich hab mir vor gut einer Woche meine erste E-Gitarre geholt. (Epiphone lp standard plustop pro) Ich hab öfters gelesen, dass man die Saiten direkt wechseln soll. Ist das richtig? Ich weiß halt nicht, ob sich die jetzigen Saiten von den mitgelieferten/bestellten unterscheiden. Ausserdem: soll ich die Saiten selber wechseln oder von einem Profi machen lassen. Es gibt ja genügend Tutorials auf YouTube.

Danke für eure Antworten :)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 3303
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

von howdy71 » 06.07.2015, 14:09

Einen pauschalen Zeitraum zu nennen, wann die Saiten gewechselt werden sollen, finde ich nicht gut. Das hängt von vielen Faktoren ab. Ich spiele meine Saiten ungefähr 6 Wochen und wechsel dann.

Die Saiten die ab Werk drauf sind würde ich erst mal spielen, bis der Klang nachlässt.

Und du solltest selber Wechseln. Bei der Tune O Matic Bridge der Epi sollte das kein Problem sein. Für jeden Saitenwechsel zum Gitarrenladen rennen, könnte etwas anstrengend sein!
They say that lifes a carousel, Spinning fast, you've got to ride it well, The world is full of kings and queens, Who blind your eyes and steal your dreams, Its heaven and hell, oh well/Black Sabbath

Benutzeravatar
Henk
born 2 post
Beiträge: 204
Registriert: 05.07.2012
Wohnort: Lingen
Gitarrist seit: Februar 2013

von Henk » 06.07.2015, 16:00

Im Zweifelsfall ein paar Euro für neue Saiten ausgeben (wenn die Saiten sehr matt oder schon leicht rostig aussehen).
Den Saitenwechsel aber unbedingt direkt selber lernen, kommt ja wohl öfter vor ;)

Peps
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2015

von Peps » 06.07.2015, 17:43

Alles klar, danke für eure Antworten! :)

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Powerposter
Beiträge: 1274
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

von Andreas Fischer » 06.07.2015, 19:52

soll ich mein Auto selber tanken oder den Profi das machen lassen ....
zum gitarre spielen gehört das warten des instruments dazu
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 06.07.2015, 21:44

"Industriesaiten" gibt es wohl auch nur bei Billigklampfen aus dem Aldi.

Meist geben die Hersteller auch an, welche Saiten ab Werk drauf sind. Häufig sind es D'Addario oder ähnlich bekannte Marken.

Ich habe bis zum ersten Wechsel meist erst mal 4 Wochen so gespielt wie die Gitarre ausgeliefert wurde. Der Hersteller hat sich ja vielleicht bei seiner Wahl was gedacht.
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Der Holgi
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 25.03.2011
Wohnort: Bad Bramstedt

von Der Holgi » 11.07.2015, 11:19

Bitte nicht Lachen :lol:
Man merkt auch am Geruch der Saiten ob sie gewechselt werden sollten.

Sie riechen dann metallisch.
Eigentlich merke ich das immer wenn nach dem Spielen meine Finger metallisch müffeln.
-
Wem das Wasser bis zum Hals steht - sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Benutzeravatar
Henk
born 2 post
Beiträge: 204
Registriert: 05.07.2012
Wohnort: Lingen
Gitarrist seit: Februar 2013

von Henk » 11.07.2015, 12:39

Der Holgi hat geschrieben:Bitte nicht Lachen :lol:
Man merkt auch am Geruch der Saiten ob sie gewechselt werden sollten.

Sie riechen dann metallisch.
Eigentlich merke ich das immer wenn nach dem Spielen meine Finger metallisch müffeln.


Kann ich genau so bestätigen. Der Geruch fällt irgendwann wirklich auf. Und besonders die Diskant-Saiten sind dann stumpf.

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 11.07.2015, 14:50

Das Metallische sind Blut und Schweiß, die an den Saiten kleben. :D
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 4535
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Re: Industrie-Saiten direkt wechseln?

von Harry83 » 14.07.2015, 20:47

Nabend!

Saiten, einer brandneuen Gitarre, muss man nicht unbedingt wechseln, wenn sie, vom Klang, sowie Spielgefühl her, gefallen. In der Regel, so eine Regel, sind Saiten, nach 6 - 8 Spielstunden hinüber. Ab da, kann man wechseln, wenn einem der Klang nicht mehr gefällt, weil er aufgrund z.B. von Handschweiß, "dumpf" geworden ist. Die meisten Gitarren, auch Epiphone, werden mit guten Saiten ausgeliefert.

Wenn ich eine neue Gitarre bekomme, wechsel ich meistens die Saiten sofort. Nicht weil sie schlecht sind. Meistens sind, ab Werk, 0.09er Sätze aufgezogen. Ich bevorzuge allerdings 0.10er Saiten. Sonst, würde ich das auch nicht machen.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 22.01.2017, 17:16