E-Gitarre zum lautlosen Üben

HanScot
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 08.12.2014

E-Gitarre zum lautlosen Üben

von HanScot » 08.12.2014, 21:46

Hallo!
Ich spiele gerne Gitarre + Harp, habe aber keine Möglichkeit am Abend oder Nachts im Mehrparteienhaus zu üben (Lautstärke)!

Die Akkustikgitarren sind zwar beim Fingerpicking sehr leise, ich möchte aber vor allem mein Plektrumspiel verbessern. Lohnt es sich Eurer Meinung nach, eine E - Gitarre zu kaufen, und mit der dann über Kopfhörer zu üben?

Mit freundlichen Grüßen HanScot

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 1834
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

von startom » 08.12.2014, 21:49

Hoi
Eine E-Gitarre ist vom Feeling her anders als eine akustische Gitarre. Ich würde keine E-Gitarre kaufen, nur weil du leise spielen willst.
Schau dich doch mal nach einer Silent Guitar um, zum Beispiel so was: http://www.thomann.de/de/tenayo_sw300_silent.htm

Zur Qualität dieser Silent Guitar kann ich jedoch nichts sagen, soll nur als Beispiel dienen.
Bild
Tom

HanScot
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 08.12.2014

von HanScot » 08.12.2014, 22:10

Super Startom!
Auf so etwas bin ich gar nicht gekommen, wäre aber, wenn der Sound einigermassen ok ist, genau das richtige!
Vielen Dank HanScot

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Powerposter
Beiträge: 1277
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

von Andreas Fischer » 08.12.2014, 22:24

Ich hab mir beim neueinstioeg vor 2 jahren eine e gitarre zum leise üben gekauft, fazit, ich nutze die heute noch zum leise spielen, aber ganz gfanz selten unter strom und mit kopfhöärte3r sondern einfach unpluged ;-)

über eine silent guitar hab ich damls auch nachgedacht, war mir aber zu teuer (bin arm ;-))
die silent guitar ist, wenn du sie dir leisten kannst sicher die elegantere lösung
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

HanScot
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 08.12.2014

von HanScot » 08.12.2014, 22:28

Und Andreas, reicht das, aber unplugged, hörst du dann überhaupt etwas?

Ist es für Dich ein grosser Unterschied zw. Akustik und E - Gitarre?

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1982
Registriert: 03.09.2012

von everyBlues » 09.12.2014, 01:10

Ich habe schon immer, von Anfang an schon, meine E- Gitarren auch des Nachts gespielt. Entweder mache ich dann den Amp leise (das geht doch ohne Probleme), oder ich spiele die Elektrischen auch ohne Amp. ( Kopfhörer, ist gar nicht mein Ding)
Natürlich ist das dann leiser als eine A gitarre, und ganz klar es hört sich auch anders an, muss ja. Ein anderes Spielgefühl hat man auch, es fühlt sich eben anders an. Für mich aber sogar besser :D.
Aber es geht!
Und zum Üben, allemal.

Gibt aber auch noch semi (Halbresonanzgitarren). Eine solche würde ich der Silent Guitar vorziehen.
Ich kenne die Silent Gitarren nicht, aber es sollte mich wundern wenn man da keinen Amp benötigt. Lass ich da den Amp weg, kann ich ihn auch bei einer E- Gitarre weglassen. Die E Gitte ist dann auch "Silent".
Was zeichnet diese Silent Guitar aus?

Edit. auch fast alles was man mit einer A machen kann, kann man auch mit der E machen. Andersherum sieht es schlechter aus.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Powerposter
Beiträge: 1277
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

von Andreas Fischer » 09.12.2014, 03:01

Silent guitars sind cool ;-)
na im ernst,
sie sind meist recht "klein" zusammengepackt
sie sind über amp auch laut spielbar
sie sind leise zum üben ... mit kopfhörer aber auc h für den gitarsiten laut und aqnderfe leise, wenns so sein soll


e- gitarre unpluged, klar hörrt man die aber nicht so lautr dass sie "stört" ich klimper zb oft darauf rum während ich mit meiner mutter fernse schaue, muss dann aber aufpassen nicht zu laut zu werden

vom gefühl, klar fühlt sich das anders an, eben wie ne e gitarre, wschlanker schmaler hals und sehr niedrige saitenlage mit dünnen saiten

aber ich geneisse den täglichen wechsel zwischen verschiedenen gitarren, mensuren, saitenabständen, saitenmaterialien und stärken, .,.. oft spiele ich an einem tag, sowohl e gitarre, als auch dreadnaught, folkgröse, traveler und klassik ... aber ich spiele auch viele viele stunden täglich (leider mehr rumgeklimper als strenges effektives üben)
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

didi02
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 06.06.2013
Wohnort: Belgien

von didi02 » 09.12.2014, 08:24

moin

ich habe eine Silent-gitarre , aber nur um NACHTS /Klink /REHA dort sind die Wände leider zu dünn )()( zu üben wegen Schlafstörung und niemanden stören möchte ....diese Gitarren sind kaum hörbar und werden über Kopfhörer gespielt .

im normal Fall würde ich keine Silent empfehlen , eine Akustik kann man zuhause auch leise spielen, wenn man die nicht gerade im Schlafzimmer spielt :lol: ))-))

von daher würde ich mir keine kaufen

slowmover
Erklär-Bär
Beiträge: 368
Registriert: 27.02.2014

von slowmover » 09.12.2014, 08:26

Ich spiele E-gitarre, klassilgitarren und eine Nylon sLG von Yamaha (silent gitarre). De Yamaha ist super bespielbar und klingt vorzüglich Ich spiele sie am Akustik-Verstärker meist lieber als eine ungestöpselte Korpusgitarre. in der band benutze ich sie sogar öfter statt meiner E-gitarre in einem E-gitarren Verstarker. Das gibt clean oder nur leicht angecruncht einen sehr angenehmen Sound.
Ich hatte auch mal so eon 100 Euro Teil, das machte keinen Spass.

Die Silent von Yamaha gibt es natürlich auch mit Stahlseiten.

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1982
Registriert: 03.09.2012

von everyBlues » 09.12.2014, 09:51

Ich hatte noch nie eine silent guitar. Aber wenn ich's mir recht überlege, als Reisegitarre wäre das was :D.
Nylon besaitete Gitarren finde ich klasse, teils besser als Western. Ich mag den Klang.

Hatte auch übersehen das diese Silent's Pre amps haben. Optisch gefällen die aber trotzdem nicht so recht. Aber praktisch sind sie wohl.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Powerposter
Beiträge: 1277
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

von Andreas Fischer » 09.12.2014, 17:24

nochwas zur silent guitar
eine weitere alternative wäre dieser "bausatz"
http://www.gitarre-bestellen.de/product ... ilent.html
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 1729
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

von Funplayer99 » 09.12.2014, 17:58

Der verbaute Preamp in dem bausatz taugt nix, das ist einfach der am meißt verbaute bei Billiggitten aber ohnE wirklich brauchbar im Sound zu sein.Zudem gibt es auch in der Bucht oder Ama```` die ein oder andere billige Silent,da brauch man nicht basteln.Vom Sound besteht da kaum ein Unteschied zu den anderen billigen.
Das einzige worauf achten sollte bei der Verwendung wie es der TE vor hat,ist ein brauchbarer direkter Kopfhöreranschluß an der Gitte.So kann man auf einen Amp verzichten.Dann kann man überall über den Kopfhörer spielen ohne andere zu stören.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 23.02.2017, 17:18