Was übt ihr zurzeit?

Benutzeravatar
gibmirson
born 2 post
Beiträge: 219
Registriert: 17.02.2013
Wohnort: Sendenhorst

von gibmirson » 12.12.2013, 13:57

Blues de luxe von Laurence Juber
Echt gefühlvoll!

Gruß
gib
Lerne früh, dann hast Du länger was davon!

Benutzeravatar
varesotto
born 2 post
Beiträge: 154
Registriert: 04.12.2013
Wohnort: Rhein-Lahn/Taunus

von varesotto » 12.12.2013, 14:12

Hey hey Baby hey in der unplugged Version von Clapton...
Hallelujah von Leonard Cohen...
Layla unplugged von Clapton...
...und immer wieder 12bars hoch und runter vorzugsweise in E )()(
bluesige Grüße

Benutzeravatar
Rocks4Life
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 106
Registriert: 18.09.2013
Wohnort: Bonn, NRW

von Rocks4Life » 12.12.2013, 17:19

ich sitze grade an "zero" von den Smashing Pumpkins...
Diese Flageolets sind ja dermaßen happig hinzukriegen in Kombination mit Powerchords...
aber ich bin sicher, auch dieses Stück werde ich irgendwann besiegt kriegen XDDD

lg
"it´s better to burn out than to fade away."

Kurt Cobain (R.I.P)

Benutzeravatar
Canyon
öfter hier
Beiträge: 71
Registriert: 22.05.2013

von Canyon » 20.12.2013, 18:49

My Heart will go on

in der fingerpicking Version

soll irgendwann mal so klingen:
http://www.youtube.com/watch?v=VeN6oLgu1xI
Endlich mein ein Video was ein komplettes richtiges Tab enthält (auch für Standard Tuning).

6strings

von 6strings » 28.12.2013, 18:39

lerne beim neuen GL die Finger bewegen: Pentatonik a-moll, e-moll, rauf und runter
die Fingerchen spreitzen über 5 Bunde, .... klappt noch nicht so
also keine konkreten Songs, kommt noch

Benutzeravatar
Exordium
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 740
Registriert: 15.02.2012

von Exordium » 28.12.2013, 19:01

6strings hat geschrieben:lerne beim neuen GL die Finger bewegen: Pentatonik a-moll, e-moll, rauf und runter
die Fingerchen spreitzen über 5 Bunde, .... klappt noch nicht so
also keine konkreten Songs, kommt noch


Eigentlich wäre "BYCU"(*) hier genau das richtige Workbook dazu! Habe ich mit meinem Lehrer auch durchgearbeitet und es hat mich definitiv vorwärts gebracht.

(*) Blues You Can Use
Are you sure you want to continue?

Benutzeravatar
gibmirson
born 2 post
Beiträge: 219
Registriert: 17.02.2013
Wohnort: Sendenhorst

von gibmirson » 05.01.2014, 23:58

Bin gerade dabei
What a wonderful world
von Louis Armstrong mir auf der Gitarre zurecht zu legen.
Lerne früh, dann hast Du länger was davon!

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 1835
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

von startom » 06.01.2014, 13:19

E-Gitarre
Samba pa ti von Santanta.... weil ich das schon zig Jahre nicht mehr gespielt und deshalb vergessen habe.

A-Gitarre
Eine eigene Fingerstyle-Version von Nothing else matters. Die Gesangsmelodie der Strophe hab ich bereits, beim Refrain bin ich noch am 'griffbrett-hirnen'.
Bild
Tom

uc_uc
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 111
Registriert: 12.01.2012
Wohnort: Riedstadt

von uc_uc » 06.01.2014, 13:52

Sugar mice von Marillion

Macht mir noch einige Probleme da es für mich das erste Mal ist, das ich mit Plek und anderem Finger 2 Saiten gleichzeitig anspiele und dies auch noch verbunden mit einem ungewohnten Akordwechsel. Auch ein sauberes Hammer-on + direktes Pull off auf der hohen E-Saite sauber zum klingen zu bringen birgt für mich Schwierigkeiten.

Vor dem Solo hatte ich mehr Respekt als nötig das klappt eigentlich schon recht gut.

Benutzeravatar
PluckerPixie
meint es ernst
Beiträge: 19
Registriert: 10.01.2014
Wohnort: Genf

von PluckerPixie » 15.01.2014, 20:19

nicht lachen! ()((((

Ich lerne gerade Greensleeves auf meiner Konzergitarre zu spielen. :D

Benutzeravatar
Duesterlady
kam, sah und postete
Beiträge: 53
Registriert: 22.12.2010
Wohnort: Viersen - NRW

von Duesterlady » 16.01.2014, 08:59

PluckerPixie hat geschrieben:nicht lachen! ()((((

Ich lerne gerade Greensleeves auf meiner Konzergitarre zu spielen. :D


Wieso lachen? Ich mag dieses Lied .... ich konnte es auch mal, in der Version aus Stephan Schmidts klassischem Gitarrenbuch. Leider hab ich es wieder "vergessen", weil ich im Unterricht schon so viel anderes hab ... und mir immer wieder vorgenommen, es zu "reaktivieren".

Spielst Du die Solo-/Fingerpickingversion oder die Begleitung?
**Playing the guitar is like dancing with God ...**
** Playing the Harp is like listening Angels sing **

Benutzeravatar
Exordium
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 740
Registriert: 15.02.2012

von Exordium » 16.01.2014, 12:59

Nach dem Stairway To Heaven Solo geht es wieder an das Blues you can use Buch - Lektion 11
Are you sure you want to continue?

Kapodaster

von Kapodaster » 16.01.2014, 16:48

Ich übe keine Lieder mehr , arbeite nur an der Technik Blues-Jazz unter anderem wie bringe ich meine Gretsch zum weinen :( meine Frau zum :shock: und ich mein Gitarrenspiel teu.... :twisted: finde.

Emanuel42
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2013

von Emanuel42 » 16.01.2014, 17:06

Also ich übe gerade Daydream von Vinnie Moore.
ziemlich geiles Lied, muss ich aber erstmal uf 80% Geschwindigkeit spielen :)

Benutzeravatar
snoopy64
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2009
Wohnort: Münster

von snoopy64 » 17.01.2014, 17:45

Walzing Mathilda
Windy and Warm
und bis zum Ende des Jahres würde ich gerne Angelina spielen können.

*fingerstyle rulez* ()/

Benutzeravatar
PluckerPixie
meint es ernst
Beiträge: 19
Registriert: 10.01.2014
Wohnort: Genf

von PluckerPixie » 17.01.2014, 20:33

@Duesterlady: Yeah, genau das Buch hab ich auch hier im Notenständer hängen! ^^
Also in meinem ist glaube ich nur genau eine Version von Greesleeves drin. Gibt es da irgendwo noch eine 2te?

Liebe Grüße
PluckerPixie

Geuer
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2014

von Geuer » 18.01.2014, 17:41

Ich mach ja gerad fleißig das Lagerfeuerdiplom und muss sagen, dass das Akkordegreifen immer besser von der Hand geht. Rocksmith ist da als Spiel immer eine schöne Abwechslung und macht auch durch die Minispiele, mit denen man zusätzlich das Akkordgreifen und schnelle erfassen von einzelnen Noten lernt, richtig viel Spaß.
Heute hab ich mal wieder die Red Hot Chili Peppers mit Dani California gehört und daraufhin bei Youtube und so im Netz nach Tabs von dem Solo geschaut. Überraschenderweise hab ich festgestellt, dass es gar nicht so schwer ist. Gemeinsam mit meinem Keyboard und dem groben Wissen um die Notenverteilung auf der Gitarre konnte ich den Anleitungen gut folgen und jetzt jetzt das Solo auf Gitarre und Klavier spielen. Hab zwar nicht die gleichen Effekte wie John Frusciante (sondern nur nen Overdrive über meinen kleinen Verstärker), aber man merkt, dass es von der Sache her die richtige Notenfolge mit den wichtigen im Solo vorkommenden Variationen ist. Total geil. Hat mich umgehauen, wie leicht es dann doch (aber noch langsam) von der Hand ging - und das, obwohl ich erst seit zwei Wochen Gitarre spiele.

6strings

von 6strings » 19.01.2014, 19:14

Fange jetzt mit Barre´an ..... Am Dm F . Klappt natürlich gar nicht, erst recht nicht mit Melodie und umgreifen / wechseln. Hatte 1 Woche zum üben. Frage mich jetzt ernsthaft, wie geht das weiter wenn´s nicht klappt? Wird´s nur ignoriert und trotzdem weiter? Was soll das dann? Wie ich bei euch lese dauert das Wochen, Monate, Jahre bis es klappt. Bin mal gespannt was kommt.

Benutzeravatar
Henk
born 2 post
Beiträge: 204
Registriert: 05.07.2012
Wohnort: Lingen
Gitarrist seit: Februar 2013

von Henk » 19.01.2014, 20:20

Nach ca. 3-4 Wochen klang der Barre bei mir sauber. Dazu gehörte auch, dass am mittleren Gelenk des Zeigefinger die Haut härter und unempfindlichder geworden ist (hatte für zwei Tage eine kleine Blase an besagter Stelle).
Barre-Akkorde untereinander und vor allem mit offenen Akkorden wechseln ist aber ne ganz andere Hausnummer und ich lass mich mal überraschen, wann das zufriedenstellend klappt ;) Einige fallen mir persönlich leicht (z.B. F zu Am), andere sind nervig und bedürfen noch Einiges an Übung (z.B. Bm zu Dm).
Einfach immer weiter machen. Und wenns richtig nervt -> weitermachen (Ausnahme: aufkommende Schmerzen in Gelenken/Sehnen/etc.)
Nach und nach wird man dafür belohnt und merkt: so klappts gut und klingt sauber, dass ist jetzt "mein" Barre.

Benutzeravatar
tocole
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 13.03.2013
Wohnort: Ilmenau

von tocole » 20.01.2014, 16:03

Ich übe gerade diverse Johnny Cash Songs.
Hurt besonders..
Ich weiß, ist zwar nicht von Cash ,aber das Cover von Johnny gefällt mir 1000 mal besser.
Zuletzt geändert von tocole am 21.01.2014, 09:20, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Samhain
Schreibmaschine
Beiträge: 607
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

von Samhain » 21.01.2014, 07:58

... bei Hurt bin ich auch gerade ;)

... mir ist das Original von Cash lieber ;)
greetz
Franky

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 1748
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

von Counterfeit » 21.01.2014, 09:14

Turbonegro - Get It On

Rythmusgitarre kein Problem abr die eingestreuten Licks werden für mich noch eine ganz schöne Arbeit sein.

Derzeit hänge ich bspw. an einem Pull-Off Lick 15 12 0 auf der hohen E und dann nochmal auf der H-Saite. Das ganze triolisch bei 135 Bpm. Naja, derzeit stehe ich so bei ca. 70 bpm. Stück für Stück mit dem Metronom immer was schneller. ))-))

Melares
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 17.02.2013

von Melares » 21.01.2014, 09:54

Momentan arbeite ich das Buch "Blues you can use" durch. Definitv empfehlenswert, zumindest was ich bis jetzt so gesehen habe.

Was Barré-Griffe angeht, vielleicht das F erst einmal weniger üben (oder das "kleine" F benutzen) sondern auf dem Griffbrett höher wandern. Dadurch können sich die Finger m.E. besser dran gewöhnen. Ganz vorne ist die Saitenspannung ja am Größten. Ich konnte glaub ich schon vor dem F, den Am-Akkord im 5.Bund.
Zur Not könnte man auf D oder sogar C-Standard tuning (entsprechende Saitenstärke vorrausgesetzt) gehen.

Benutzeravatar
Exordium
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 740
Registriert: 15.02.2012

von Exordium » 21.01.2014, 14:28

Melares hat geschrieben:Momentan arbeite ich das Buch "Blues you can use" durch. Definitv empfehlenswert, zumindest was ich bis jetzt so gesehen habe.


Perfekt! Und es ist ja wirklich ein Arbeits- und weniger Lehrbuch. Aber mit jeder anständig (sehr wichtig) durchgeackerten Lektion kommt man spürbar weiter!
Are you sure you want to continue?

Melares
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 17.02.2013

von Melares » 22.01.2014, 09:51

Exordium hat geschrieben:
Perfekt! Und es ist ja wirklich ein Arbeits- und weniger Lehrbuch. Aber mit jeder anständig (sehr wichtig) durchgeackerten Lektion kommt man spürbar weiter!


Jup, aber es ist sicher nicht für totale Anfänger geeignet. Bin jetzt im 4. Kapitel und die Musiktheorie würde ich als knapp bezeichnen. Aber jeder der das Lagerfeuerdiplom/Folkdiplom und/oder Justinguitars Beginner Lessons absolviert hat, kann sich dann daran begeben.
Und Arbeit ist es wirklich. Bin gerade in C-standard-Tuning unterwegs und erstelle mir noch die nötigen (einfachen) Backingtracks mit Guitar Pro, damit ich sozusagen nach Lehrbuch spielen kann. Das ganze transponieren ist zwar recht ungewohnt, macht aber auch Spaß. Die CD-tracks spiele ich dann halt in der entsprechend geänderten Lage.

Gaddoc
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 112
Registriert: 06.01.2012

von Gaddoc » 23.01.2014, 19:45

ich üb im moment 2 petrucci solos (as i am,pull me under), sie gehn zwar auch wenn die geschwindigkeit noch nicht so ganz stimmt...aber das wird!
SCREAM FOR ME GUITAR!

Benutzeravatar
tocole
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 13.03.2013
Wohnort: Ilmenau

von tocole » 23.01.2014, 20:03

Schooter Jennings
http://m.youtube.com/watch?v=ZjUu6ck7uXU

Der Sound ist genial.

Benutzeravatar
Rocks4Life
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 106
Registriert: 18.09.2013
Wohnort: Bonn, NRW

von Rocks4Life » 25.01.2014, 20:14

juhu, endlich Metal :-)

Brighter Than A Thousand Suns von Iron Maiden.

http://www.youtube.com/watch?v=hyZ9uBHgmlo
Einfach geil. 7/4 Takt here we go.
Natürlich noch ohne das harte Solo, aber der Rest darf durchaus mal geübt werden XD
Weiß einer von euch, wie man die Vibratos am Anfang am besten spielt?
Ich versuchs im Moment immer mit schnellen Vibratos, andere machen da wohl einfache Bendings...
Naja, egal. Jedenfalls spiel ich nebenbei noch Lifeline von Papa Roach sowie Wake Up von Three Days Grace...
"it´s better to burn out than to fade away."



Kurt Cobain (R.I.P)

lostfear
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 103
Registriert: 26.01.2014
Wohnort: Ruhrpott

von lostfear » 26.01.2014, 10:39

Spiele noch nicht lange und versuche mich gerade an Hotel California! Wechsel von E-Moll auf F# ist momentan noch eine Herausforderung ;)

Benutzeravatar
Exordium
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 740
Registriert: 15.02.2012

von Exordium » 26.01.2014, 10:47

Plucking auf dem 4-string :)
Dateianhänge
IMG_0317s.jpg
IMG_0317s.jpg (193.58 KiB) 428 mal betrachtet
Are you sure you want to continue?

Benutzeravatar
varesotto
born 2 post
Beiträge: 154
Registriert: 04.12.2013
Wohnort: Rhein-Lahn/Taunus

von varesotto » 27.01.2014, 11:44

Immagine von John Lennon )()(
bluesige Grüße

raute1
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.2014

von raute1 » 01.06.2014, 23:04

Ich übe gerade diverse Johnny Cash Songs.


Ich auch, sehr gute Entscheidung

Gruss

Butz
kam, sah und postete
Beiträge: 59
Registriert: 12.08.2009
Wohnort: Rosenheim

von Butz » 02.06.2014, 21:21

Derzeit übe ich von Black Label Society "Overlord", ohne Solo allerdings, da mich das leise Gefühl beschleicht, dass der olle Zakk das einfach doppelt so schnell hat laufen lassen auf Platte ;)

Schön bratende Heavy-Nummer, recht simpel, aber läuft =(=))=

Benutzeravatar
Siddy
Stammgast
Beiträge: 277
Registriert: 03.03.2011

von Siddy » 03.06.2014, 12:34

ich übe seit heute i could have lied von den Chili Pepers klappt schon recht gut und macht Spaß den Song zu spielen https://www.youtube.com/watch?v=_6cqdlvjUG8
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 17.06.2014, 13:02

Das Solo von 'Smoke On The Water'. Die schnellen Passagen sind ganz schön tricky.

https://www.youtube.com/watch?v=cp7PjcEdfKQ

Viper
born 2 post
Beiträge: 173
Registriert: 11.10.2013

von Viper » 28.06.2014, 12:53

Crazy Train von Randy Rhoads und Ozzy Osbourne.
Geiles Solo ))==
Crie, Baby, Crie

Schneiderlein
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 16.09.2013

von Schneiderlein » 28.06.2014, 22:07

Aber hallo! :D

Beide Alben von Randy Rhoads mit Ozzy Osbourne finde ich hammergeil.

Benutzeravatar
Rocks4Life
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 106
Registriert: 18.09.2013
Wohnort: Bonn, NRW

von Rocks4Life » 01.07.2014, 23:21

ich oute mich:

Musiktherorie,
Blues- Scales und Patterns,
Petrucci-Übung (1234) und Pentatonik...

... natürlich nur weil mein Lehrer das sagt ;-D

nebenbei werden die alten Sachen gezockt: famous last words, Good Riddance, He´s A pirate und so weiter... damit es nicht zuu langweilig wird :D

lg
"it´s better to burn out than to fade away."



Kurt Cobain (R.I.P)

Staudi
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 24.03.2014

von Staudi » 02.07.2014, 08:24

Sämtliches von Gareth Evans

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 02.07.2014, 09:31

Steamhammer - Junior's Wailing
Gary Moore - Still Got The Blues
Gary Moore - Empty Rooms
Gary Moore - Parisienne Walkways
Mostly Harmless

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 02.07.2014, 09:44

Das Solo von 'Stairway To Heaven'. Das von 'Smoke On The Water' hab ich soweit drin, allerdings muss es noch flüssiger und schneller werden.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 1835
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

von startom » 08.07.2014, 19:12

Paradise City von Guns'n'Roses, unser neuester Wurf in der Coverband.
Das Losglück hat mir das cleane Intro, das kurze Solo nach dem zweiten Refrain sowie die "So far away"-Bridge beschert.
Hauptriff und Refrain doppeln dann beide E-Gitarren.
Bild

Tom

Benutzeravatar
Carabas
meint es ernst
Beiträge: 21
Registriert: 07.07.2014

von Carabas » 08.07.2014, 19:43

Den Wechsel von D-Dur zu A-Dur.

Aller Anfang ist schwer...
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

ZeroOne
Powerposter
Beiträge: 1343
Registriert: 05.08.2011

von ZeroOne » 08.07.2014, 19:55

Carabas hat geschrieben:Den Wechsel von D-Dur zu A-Dur.

Aller Anfang ist schwer...


ähnliche situation im moment: ich üb fry screams und shouts, weil wir keinen neuen sänger finden... und ich hatte noch nie nen mikro vor der schnauze ^^

lostfear
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 103
Registriert: 26.01.2014
Wohnort: Ruhrpott

von lostfear » 09.07.2014, 10:26

Patience von Guns 'n Roses inkl. Solos.
Das Picking Muster für den Vers treibt mich aber in den Wahnsinn :twisted:
Dafü sitzt aber das Introsolo )()(

Benutzeravatar
headbanger
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 06.04.2012

von headbanger » 15.08.2014, 19:14

DIO -Holy Diver- =(=))=
…komme so langsam ans Solo ran. Das wird eine Lebensaufgabe :D

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 15.08.2014, 19:29

Moto Pertpetuo

Benutzeravatar
gibmirson
born 2 post
Beiträge: 219
Registriert: 17.02.2013
Wohnort: Sendenhorst

von gibmirson » 16.08.2014, 10:51

Hendock hat geschrieben:Moto Pertpetuo


in bpm 10? :D

Nach Angie bin ich jetzt bei Lady Jane und natürlich weiter Ulli Bögershausen fingerstyle "Von Anfang an"
Lerne früh, dann hast Du länger was davon!

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 16.08.2014, 11:33

gibmirson hat geschrieben:
Hendock hat geschrieben:Moto Pertpetuo


in bpm 10? :D

Nö. Ein BISSCHEN schneller bin ich dann doch schon. :cool:

So ca. 60. Aber nur die Passagen, die ich schon verinnerlicht habe. Ist halt ein super Übungsstück für schnellen und präzisen Wechselschlag.

Guitarslam
öfter hier
Beiträge: 64
Registriert: 22.09.2010

von Guitarslam » 16.08.2014, 20:57

Diverse Rasguedos und Falsetas,
Im Moment hat mich der Flamenco gepackt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 01.03.2017, 18:50